2 Tage und 2 Länder (Teil 2)

Wie gerne wäre ich heute wieder in Malmö. Ich liebe dieses Gefühl etwas Neues zu entdecken und Malmö hat so viel anzubieten. Eine wirklich schöne Stadt. Außerdem hat Schweden mich für was ganz anderes begeistert. 

 

Kurz nach 17.00h haben wir uns auf dem Weg nach Schweden gemacht. Dass es so nah an Kopenhagen liegt, war mir gar nicht bewusst aber wie schon gesagt, Skandinavien ist nicht so meine Stärke gewesen. Dank der Öresundbrücke und des Drogdentunnels ist die Anreise zwischen den beiden Ländern sehr rapide.  

In Schweden angekommen haben wir ein kleines Erlebnis gehabt, dass ich so schnell nicht vergessen werde. Wir würden am Zoll angehalten und konnten den Zollbeamten nicht verklickern, dass wir nur einen Tag in Malmö verbringen möchten, um die Stadt zu erkunden. Das klang komisch! also würden wir gebeten am Rande des Mauts zu fahren, wo sie in unserem Kofferraum nachgeschaut und was gefunden haben: 1 mittlerer Koffer nur für eine Nacht und für 2 Personen. „Der Koffer ist ein bisschen zu groß für nur eine Nacht!“ Nee das war für sie zu viel. Wir mussten dann in die „Garage“ fahren, wo wir abgetastet und durchsucht wurden. Der Spürrhund musste auch her 🙂 im Nachhinein ganz witzig aber in dem Moment wo du gefragt und rot und röter  wirst, obwohl du nichts zu verbergen hast, dann ist dir nicht zu Lachen zu Mute. Mein Freund meinte dann später, dass wir auffällig wurden als wir die Mautgebühren in bar bezahlt haben. So nach dem Motto keine Spur hinterlassen. Gebühren, die übrigens ganz schön hoch waren, denn wir haben für hin und zurück 93e bezahlt. Sei es drum, ich bin euch nicht böse liebe Schweden 🙂

Nach dieser Episode waren wir leicht verwirrt und fuhren direkt zu unserem Hotel. Wir haben bei Park Inn eine Nacht mit Frühstück für 88e gebucht. Kann ich nur empfehlen, denn das Hotel liegt in der Nähe von dem Turning Torso, dem gedrehten Turm. Ich lasse aber erstmal die Bilder sprechen.  

                         Dieses Viertel ist sehr schön und gut besucht. Die Wohnungen sind traumhaft und wenn ich im Lotto gewinne, kaufe ich mir eine. 🙂 der Ausblick ist fantastisch und es ist so ruhig und entspannt. Ich war beeindruckt. Die Stadt scheint viel Wert auf Erholung zu legen. Überall Sitzplätze, Grünes, Blumen, Bäume etc. traumhaft.

Was ich auch im Ausland sehr liebe, ist in den Supermarkt zu gehen und die Spezialitäten zu kaufen. Gut, dass das Hotel direkt gegenüber von eben diesem liegt. Was lieben die Franzosen über alles? Richtig. Brot! In Schweden war ich im Brotparadies. So eine Unmenge an verschiedenen Brotsorten habe ich noch nicht gesehen. Mein Freund als bekennender Baiser-Fan war hin und weg. Monströse Baisers in Erdbeeren- oder Lakritz/Schokogeschmack.

    

Am nächsten Tag nach dem Frühstück haben wir uns die Stadt näher angeschaut. Auch da war ich überrascht, dass die meisten Läden ab 11h auf haben. Es resultierte eine fröhliche Stimmung in der Stadt. Nicht zu voll und auch nicht so leer wie sonst an einem Sonntag. 

          

Da wir nicht so genau wussten, wohin mit uns, haben wir uns für eine Schifffahrt entschieden. Auch das kann ich nur empfehlen. Die Schweden sind so süß und denken an das Wohl der Kunden anscheinend. Man kann nur die Fahrt buchen oder dazu ein Picknickkorb mit Kaffee und Zimtschnecken. Ikeatassen müssen natürlich sein 😉

 Die Fahrt dauert ungefähr 1 Stunde und es ist eine tolle Möglichkeit die Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Wenn ich mich recht erinnere, hat die Fahrt mit Picknick 350kr gekostet.

      

          

              

Es war kurz und knapp aber sehenswert und nicht das letzte Mal. Für viele eine komplett bekloppte Idee, für uns eine Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “2 Tage und 2 Länder (Teil 2)

  1. Das Picknick zur Bootsfahrt ist ja toll. Als wir im Februar dort waren, lagen die Boote leider noch im Winterschlaf. Liebe Grüße, Stefanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s